Thor offshore engineering GmbH

Über THOR

Warum Thor und nicht einfach irgendeine Lampe? Die Frage ist einfach zu beantworten: Weil mit der Thor Lampe etwas Besonderes, Neues und Einzigartiges geschaffen wurde nach 1 1/2 Jahren Entwicklungsarbeit.

Das Ziel war es, in kompromissloser Qualität eine neue Primärlampe zu erschaffen. Dimmbar, leicht und kompakt.

Eine Leuchte, die es würdig ist, der Nachfolger der HID zu sein. Es musste der perfekte engen Spot her, der sich scharf von einer Korona abgrenzt. Der Reflektor sollte auswechselbar und erneuerbar sein, ebenso der Brenner sollte unter Wasser auswechselbar sein und die LED solte l zuverlässig auch dann weiterleuchten, wenn während des Tauchganges die LED-Tube bricht. Und das alles in einer herausragenden Produktionsqualität.

Die Wurzeln von Thor offshore engineering liegen in der Firma canto ing. GmbH. Sie produziert für die Automobilbranche, insbesondere für Porsche BMW und Volkswagen, Prototypen und Serienteile. Die gesamte Fertigung ist ISO 9001:2015 zertifiziert und hat sämtliche Automotive- Zertifizierungen. Die Thor Rev. 2.0 wird auf CNC-Fräsen gefertigt, die ansonsten Serienteile für die Luft- und Raumfahrtindustrie herstellen. 

Thor offshore engineering akzeptiert keine Toleranzen in der Herstellung. Jede Thor wird in Handarbeit in Deutschland von speziell geschulten Mitarbeitern zusammen gebaut. Qualität geht vor Gewinn und Quantität.

Denn technische Taucher dürfen und müssen das beste Material verlangen. Diese Erwartungen wird erfüllt.

Die Thor Rev. 2.0 ist dabei das Ergebnis eines völlig neuen Herstellungsprozesses. Die Mitglieder der cavebase, insbesondere Wilke Reints, standen Pate bei der Entwicklung. Erst nachdem sich die Thor auf den Extremtauchgängen der cavebase bewährt hat und für gut befunden worden ist, war auch für uns die Entwicklung abgeschlossen.

Viele gemeinsame Ideen zwischen Thor, den beteiligten Ingenieuren, der Entwicklungsabteilung und den Mitgliedern der cavebase sind in diese eingeflossen. Aber auch Kritik und damit verbunden ein kompromissloser Selektionsprozess.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10